Kleiner Priel – Ein Kleiner ganz groß

Aufgrund der guten Lawinensituation nach den ausgiebigen Schneefällen der Vorwoche war es wieder an der Zeit, auf Skitour zu gehen. Eine Tour, die sowohl stabile Verhältnisse sowie eine große Menge Schnee braucht, ist der südlich ausgerichtete Normalweg auf den Kleinen Priel. Wir packten die Gelegenheit am Schopf, starteten vom Parkplatz der Talstation in Hinterstoder und folgten den Loipen entlang der Steyer Richtung Dorfzentrum. … Mehr Kleiner Priel – Ein Kleiner ganz groß

Der Hochkönig vom Arthurhaus – mit Ski über den Wolken

Da ich in den nächsten Wochen immer höhere Berge besteigen werde, sollte es diesmal zur Einstimmung auf den Hochkönig in Salzburg gehen. Im Großen und Ganzen hatten wir mit der Wetter- und der Lawinenlage viel Glück und konnten die Tour großteils genießen, vor allem, da sich ein derart tolles Gipfelpanorama für uns bat. … Mehr Der Hochkönig vom Arthurhaus – mit Ski über den Wolken

Großes Wiesbachhorn – über den Kaindlgrat bei Sonnenschein

Es war das Ende der Tourensaison und das Wochenende, an dem wir die Tour machten, war das letzte, an dem die Heinrich-Schwaigerhütte geöffnet hatte. Die Wettervorhersage war ausgezeichnet und wir reservierten bereits Mitte der Vorwoche, um auch sicher einen Schlafplatz zu bekommen. … Mehr Großes Wiesbachhorn – über den Kaindlgrat bei Sonnenschein

Großglockner – auf das Dach Österreichs

Mitte September ging es für mich auf den Großglockner – das Dach Österreichs mit 3798hm. Ursprünglich wollten wir über den Stüdlgrat aufsteigen, aber die Schneelage bereits zu Beginn der Tour machte uns deutlich, dass dies keine gute Idee wäre. Wir vertrösteten uns darauf dann nächstes Jahr wiederkommen „zu müssen“. … Mehr Großglockner – auf das Dach Österreichs